Logo-Zambo
Sprache, Überwachen, Sicherheit

Sprache

Die Sicherheit für Menschen und Werte jederzeit
komfortabel steuern und überwachen

   ZAMBO GmbH
   Industriestraße 18, 42551 Velbert
   T +49 (0) 20 51.98 90 28
   info@zambo.de, www.zambo.de

Gegensprechanlage mit Intercomterminals über IP
Mit protect, bieten wir Ihnen eine integrierte Sicherheitslösung für Zutrittskontrolle, Kameraüberwachung, Einbruchmeldung, Personenschutz, Parkleitsystem und Parkplatzüberwachung.
Ein eigenständiger Teil von protect ist eine Gegensprechanlage in Form von Intercomterminals. Diese Lösung bietet viele neuartige Sicherheitsfunktionen die zentral eingebunden und webbasiert gesteuert werden kann.

Mit protect sind bereits viele bedeutende Projekte auf der ganzen Welt realisiert worden.

Anwendungsgebiete

Ein Einsatzgebiet für Intercomanlagen sind Parkleitsysteme. Die Ein- und Ausfahrt-Terminals und Zahlungsautomaten sind mit einer Gegensprechanlage ausgestattet. Über diese Lösung können die Nutzer im Bedarfsfall Kontakt zu einer Zentralenstelle aufnehmen, z. B um Störungen zu melden. Andererseits können die Mitarbeiter der Leitstelle über Video die Geräte sehen und bei Anormalitäten über die Intercomanlage mit den Personen vor Ort kommunizieren.

Ein weiteres Anwendungsgebiet für Intercomanlagen ist der medizinische Sektor. Hier wird  die Gegensprechanlage in einem Operations- oder Reinraum installiert und kann über Sprachsteuerung berührungslos bedient werden.

Die Industrie nutzt die Anlagen in Betrieben, in
denen die Lautstärke und Hörbarkeit aufgrund
der Umgebungsgeräusche schwierig sind.
Hier können die Gegensprechstellen durch ihre besondere Bauart auch bei extremsten Umgebungsbedingungen eingesetzt werden.
Klassisch werden Intercomanlagen in
Bürogebäuden als Komplettlösungen eingesetzt.
Aber auch aus Flughäfen, Bahn- und U-Bahnhöfe kennt man die Rufsäulen.

Die von uns eingesetzten Komponenten gehören zu den Besten weltweit. Sie zeichnen sich durch ihr professionelles Design, lange Lebensdauer, innovative Lösungen und eine exzellente
Klangqualität aus.

Funktionsweise der Gegensprechanlage
Die Intercomanlage arbeitet webbasiert und kann über Schnittstellen an vorhandene TK-Anlagen angebunden werden. Durch die Nutzung von IP-Technologie ist der Verkabelungsaufwand minimal. In der Regel werden vorhandene Netzwerkstrukturen genutzt.

Der Vorteil dieser Lösung liegt hauptsächlich in der Flexibilität der Verwaltung, der Zuordnung der Rufweiterleitung. Hier wird der Hardware mittels Programmierung zugeordnet zu welcher Tageszeit der Ruf wohin geleitet werden soll. Dies bedeutet, hier können sehr einfach permanente Ruferreichbarkeiten bei minimalem Personaleinsatz realisiert werden.
Einzigartige Funktionsweise
Das Einbinden von Gegensprechanlagen in protect macht die Intercomanlage zu einem weiteren Modul welches vernetzt mit der Zutrittsberechtigung, der Videotechnik usw. die Grundlage für ein durchgängiges Gebäudemanagement abbildet. So werden durch Grundrisspläne in der Visualisierung Icons programmiert, die Aktionen nur durch einen Mausklick auslösen. Alle Rufe können über eine Alarmliste protokolliert und über Anweisungslisten dem Bedienpersonal aktive Hilfestellung geben.

Beispiel: An einem Bahnhof befindet sich eine Rufsäule. Hier können sowohl Informationen
abgefragt als auch Notrufe abgesetzt werden.
Bei Betätigung der Ruftaste wird über die Software die für diesen Bereich zuständige Videokamera zugeschaltet. In der Leitzentrale erscheint für den Mitarbeiter ein Lageplan und ein Bestätigungsicon.

Nach Bestätigung durch Mausklick ist der Mitarbeiter über Headset mit dem Teilnehmer verbunden und erhält das dazugehörige Videobild. So kann er sich direkt in die Situation versetzen und entsprechende Informationen weitergeben. Bei einem Notruf wird das Bildmaterial automatisch in der Alarmliste gespeichert und alle Aktionen werden im System protokolliert.

Der Vorteil liegt darin, dass Aktionen automatisch erfolgen und Hilfestellungen für den Nutzer in Form von Anweisungslisten aufgerufen werden und bestätigt werden. Somit ist auch im Nachgang eine größtmögliche Transparenz gegeben.

ZAMBO konzipiert und realisiert Sicherheitslösungen für unterschiedlichste Kunden.
Hierzu zählen kleine und mittelständische Unternehmen ebenso wie Banken und Sparkassen, Kliniken oder kommunale Auftraggeber.
Jedes Projekt wird gemäß Kundenbedarf individuell und objektspezifisch geplant.
Am Firmensitz in Velbert können die Komponenten praxisnah in Funktion erlebt werden.

Zurück zur Startseite